Rezept im Juli: Hafermuffin mit Heidelbeeren

Das Rezept des Monats Mai: Hafermuffin mit Heidelbeeren und Energy Cake Topping


Energy Cakes kann man nicht nur “einfach so” essen- nein, man kann auch andere schöne Prachtwerke aus ihnen zaubern. In diesem Fall hat die liebe Kathi unseren Energy Cake Joghurt in Muffins eingearbeitet und das Resultat ist mehr als köstlich! Seht das Rezept selbst 😉 

Was braucht man dazu?


Zutaten:

  • 2 Eier
  • 70ml Milch
  • 30g Butter (Halbfett)
  • 100g Dinkelmehl
  • 50g Zucker (oder optional Honig/Agavendicksaft)
  • 1/4 Packung Backpulver
  • 1 Hand voll gefrorener Heidelbeeren
  • Energy Cake (zB. Geschmack Joghurt)

 

Zubereitung:

1.) Zuerst die Eier in einer Schüssel schaumig schlagen und anschließend Zucker hinzufügen. Die Butter zuerst in Flocken schneiden und weiterführend mit der Masse vermengen.

2.) Milch, Mehl und Backpulver einrühren. 

3.) Die Muffinförmchen in das Muffinblech geben und mit dem Teig füllen. Allerdings nur bis maximal etwas über der Hälfte der Förmchen (wir wollen ja nicht, dass sie im Ofen übergehen).

4.) Für das Topping müsst ihr den Energy Cake in dünne Scheiben schneiden und je nach Belieben über den Muffigteig bröseln. Anschließend – und abwechselnd mit ein paar gefrorenen Heidelbeeren –  über die 6 Muffins streuen. Ich habe hierfür ca. einen halben Energy Cake benötigt.

5.) Bei ca. 180 Grad im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) für ca. 30-40 Minuten backen.

6.) Servieren & schmecken lassen. 

 

Guuuuuuten schmackofatzigen Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren des Rezeptes:)

Wie es Kathi dabei erging und weitere Rezepte, könnt ihr auf ihrer Homepage gerne nachlesen:
http://www.princessparanoia.com/

8 Gründe, warum dein Körper nach Energy (Cake) schreit!

Ihr kennt das bestimmt. Es gibt Tage, an denen man sich ausgelaugt und völlig motivationslos fühlt. Man kommt nicht richtig in die Gänge und es will einfach nichts klappen, wie man es sich vorstellt. Aber das ist ein absolut normales Phänomen, das viele verschiedene Gründe haben kann. Das sind dann jene Momente, an denen man etwas braucht, um wieder die benötigte Energie zu bekommen!
Hier sind ein paar Gründe, WARUM euch die Energie fehlen könnte und wie ihr sie euch holen könnt…natürlich völlig objektiv betrachtet…überhaupt nicht mit Anspielungen, dass man unbedingt etwas Bestimmtes (wie einen Energy Cake) essen sollte…*husthust*

 

#1 Heißhunger

Hunger, Hunger, Hunger. Wer kennt das nicht? Mal hier eine Schoki, mal da ein paar Nüsse… Aber so wirklich satt sind wir nicht. Deshalb die perfekte Lösung:
Ein leckerer Energy Cake (reicht auch schon ein halber, wer wegen der Kalorien jammert 😉 . Durch die komplexen Kohlenhydrate der Haferflocken bleibt dein Blutzuckerspiegel konstant, hält dich lange satt und befreit dich von lästigen Heißhungerattacken. Et Voilà!

 

#2 Keine Zeit zum Kochen

Es gibt Tage, da kommt man nicht zum Kochen- oder lässt es einfach ganz sein. Vor allem dann, wo du den ganzen Tag unterwegs bist und dein Magen die ganze Zeit knurrt. Woher bekommt dein Körper dann die notwendigen Nährstoffe? Yes….der Energy Cake hilft dir dabei deinen Alltag einfacher (und viiiiiiiiiiel leckerer) zu gestalten.

 

#3 Stress

Stress kann sich negativ auf den ganzen Organismus auswirken. Die vermehrte Ausschüttung von den Stresshormonen Adrenalin und Cortison können deine Energiereserven beanspruchen.  Aus diesem Grund gibt dir ein köstlicher Energy Cake den richtigen Kick für den Tag und belässt deinen Blutzucker auf einem konstanten Niveau. Juhuuuuu!!!

 

#4 Lichtmangel

Vor allem in den Wintermonaten oder an Regentagen fehlt uns das notwendige Sonnenlicht. Deshalb liebe Leser, nützt das tolle Wetter und jeden Sonnenstrahl, um Vitamin D zu tanken.
Somit bekommst du in der Natur doppelte Energie: Sonne und der passende Energy Cake (vielleicht sogar ein Pina Colada?). Was will man mehr?

 

#5 Nährstoff-Defizit

Wer fühlt sich nicht mal schlapp? Ein Mangel an wichtigen Vitaminen, Spurenelementen aber auch an Kohlenhydraten weisen darauf hin, dass dein Körper nach Energie schreit. Da gibt es nur eine passende Antwort: ein Energy Cake

 

#6 Ausflüge

Eine Radtour oder Wandern steht auf dem Tagesplan. Hunger oder ein Energietief ist da vorprogrammiert. Wie nehme ich nur etwas Essbares mit, welches mir nicht gleich kaputt geht oder die Tasche voll macht?  Oder ich mich überhaupt auf einem Berg befinde und weit und breit ist nichts? Yes- ein Energy Cake ist da die perfekte Lösung!

 

#7 Depri-Phase statt Energy

Wer kennt das nicht. Es gibt einfach Tage, da fühlt man sich nicht wohl, ist schlecht drauf und hat einfach zu nichts Lust. Oder? Ein saftiger Schokolade Energy Cake kann dir dabei helfen. Man sagt ja aus gutem Grund: Schokolade ist Balsam für die Seele?!

 

#8 Sport

Fitnesstraining, Matchtage, oder lange Trainingseinheiten bei Ausdauer-oder Ballsportarten. Hier schreit der Körper regelrecht nach einem Haferflockenriegel.

 

Wie ihr sehen könnt – der Energy Cake ist die perfekte Möglichkeit für euch, schnell und einfach Energie zu tanken und gleichzeitig eure Seele damit zu befriedigen.